Di. 10. Apr. 2018 Angiotreff 49

Alte und neue Therapie der Hyperlipoproteinämie
Katheterinterventionelle Therapie der PAVK – was ist ambulant möglich?

Dienstag, 10. April 2018, 18.30- 22.00 Uhr
Praxis für Gefäßmedizin - Janusz-Korczak-Str. 9A -12627 Berlin

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Her Kollege,

seit bereits drei Jahren sind die ersten PCSK9-Inhibitoren zugelassen. Im Frühjahr 2018 werden beim amerikanischen (ACC) und nachfolgend auch auf dem deutschen Kardiologenkongreß (DGK) bedeutsame Studienergebnisse zur Effektivität dieser neuen Substanzgruppe erwartet. Hat die neue Substanzgruppe die Erwartungen erfüllen können und wie sollten wir in der Stufentherapie verfahren? Konnten potentielle Lipidapheresen erspart bleiben?
Die ambulante minimal-invasive Therapie der PAVK bietet vielfältige Vorteile insbesondere für die Patienten: fehlende Hospitalisierung, rasche Wiedereingliederung in das Alltagsleben, keine Unterbrechung des Patienten-Arztkontaktes. Die Krankenkassen prüfen zudem zunehmend die Notwendigkeit stationärer Einweisungen. Hilfreich kann dabei der G-AEP-Katalog sein (German appropriate evaluation protocol): eine Auflistung von Kriterien, welche für eine stationäre Therapie zugrunde zu legen sind.

Programm:
Alte und neue Therapie der Hyperlipoproteinämie
Katheterinterventionelle Therapie der PAVK – was ist ambulant möglich?

Die Veranstaltung wurde durch die Ärztekammer Berlin mit 2CME-Punkten zertifiziert.

18.30 Uhr Begrüßung und Einleitung

18.45 – 19.30 Uhr Alte und neue Therapie der Hyperlipoproteinämie, Dr. W. A. Seeger / Niedergelassener Nephrologe Berlin-Hellersdorf

19.30 – 20.15 Uhr Katheterinterventionelle Therapie der PAVK – was ist ambulant möglich? Dr. M. Fischer / Niedergelassener Angiologe Berlin-Hellersdorf

20.15 – 20.45 Uhr Diskussion

Im Anschluss an die Vorträge bieten wir Ihnen wie immer Gelegenheit zur Besichtigung unseres ambulanten Katheterlabors und halten einen Imbiss für Sie bereit. Wir freuen uns auf Ihr Kommen - bitte teilen Sie uns mit, ob wir Sie begrüßen dürfen.

pdfAnmeldung zum Angiotreff 49.pdf

Fortbildungen

Di. 10. Apr. 2018 Angiotreff 49

Alte und neue Therapie der Hyperlipoproteinämie
Katheterinterventionelle Therapie der PAVK – was ist ambulant möglich?

Dienstag...

Weiter lesen

Adresse

Praxis für Gefäßmedizin
Dr. med. M. Fischer
Dr. med. U. Sakriß
Dr. med. B. Bäsell
Tel.: +49(0)30 99284717

Janusz-Korczak-Str. 9A
12627 Berlin

Sprechzeiten

Termin bitte unter
Tel.: 030 99284717.

Montag
12.00 - 17.00 Uhr
Dientag
08.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch
08.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
12.00 - 17.00 Uhr
Freitag
08.00 - 10.00 Uhr

und nach Terminvereinbarung.

Kontaktaufnahme ist auch per
Fax: 030 99275064 oder
E-Mail möglich.

dga-logodgg-logo

* anerkannte Partnerpraxis des zertifizierten Gefäßzentrums Berlin

(2012 bis 2015 zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Angiologie/Gefäßmedizin und die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie/Gefäßmedizin)